Wer beim Aufruf eines Programms unter dem Betriebssystem Windows 7, folgende Fehlermeldung bekommt:

Programm XYZ.exe – Anwendungsfehler

Die Anwendung konnte nicht korrekt gestartet werden (0xc000007b). Klicken Sie auf “OK” um die Anwendung zu schließen.

kann davon ausgehen, dass seine 32-Bit und 64-Bit Laufzeitbibliotheken durcheinander geraten sind. Leider hilft in den meisten Fällen auch keine Windows Wiederherstellung. Dieser Fehler tritt im Zusammenhang mit Windows 7  bei den unterschiedlichsten Programmen auf.  Dieser Fehler müsste auch so im Ereignisprotokoll stehen.

Meist hilft auch keine Deinstallation des Programms. In diesem Fall sind wohl einige 64-Bit DLLs in das 32-Bit Windows Verzeichnis gelangt, oder auf einem Windows 64-Bit System sind die 32-Bit Systemdateien aus dem WOW64 Ordner in den “normalen” Windows Systemordner gelandet.

Diese kann man relativ schnell überprüfen in dem man mit dem Windows Tool “SFC” – Ressourcenprüfprogramm die Systemdateien überprüft. Dazu startet man als Administrator die Eingabeaufforderung. Dann gibt man ein:

sfc /scannow

jetzt überprüft das Tool ob Systemdateien durch falsche Versionen ersetzt wurden. Am Ende gibt das Tool ein LOG File aus, darin kann man erkennen, welche DLLs Probleme gemacht haben. Jetzt muss man nur den Rechner neu starten.

Ich empfehle auch in diesem Fall vorher ein Backup vom System zu ziehen.

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Nach dem Scan taucht die Nachricht: “Der Windows-Ressourcenschutz hat keine Integritätsverletzungen gefunden.”, aber der Fehler bleibt dennoch bestehen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü